Maco

Maco Customs Service: brokerage, software & consultancy

BFV und Distribution

Printvriendelijke versie

Erläuterung der beschränkten Fiskalvertretung und Distribution

Welcher (Liquiditäts-)Vorteil ist durch Einfuhranmeldungen mit Fiskalvertretung in den Niederlanden oder in Belgien zu erzielen, und welches Verfahren gilt hierfür? Zunächst eine Begriffsbestimmung: Es handelt sich hier um die von einer Zollspedition vorgenommene Einfuhranmeldung für Waren, die von einem nicht in den Niederlanden oder in Belgien ansässigen Unternehmen erworben werden. Neben der Abwicklung von Zollanmeldungen und der Beratung ist auch die beschränkte Fiskalvertretung (Fiskalverzollung) ein Spezialgebiet von Maco. Vor allem deutsche Unternehmer können hiervon nachweislich profitieren. Auf diesem Wege können sie nämlich Waren ohne Entrichtung von Einfuhrumsatzsteuer über den Rotterdamer oder Antwerpener Hafen importieren und sie auf Wunsch auch über die Niederlande oder Belgien vertreiben oder lagern. Dies führt einerseits zu einem Liquiditätsvorteil, da die Umsatzsteuer nicht im Voraus geleistet werden muss, und eröffnet andererseits umfassende logistische Möglichkeiten für deutsche Unternehmen. Zum Beispiel, wenn Sie Dienstleistungen auf dem Gebiet der Lagerung und der weiteren Distribution Ihrer Waren von den Niederlanden oder von Belgien aus in Anspruch nehmen wollen.

Im Folgenden werden drei Beispielsituationen erläutert:

 1. Ein deutsches Unternehmen importiert Waren über den Hamburger Hafen

Ein in Deutschland ansässiges Unternehmen vereinbart mit einem Lieferanten aus China eine Warenlieferung „ab Werk" oder „freie Bestimmungszollstelle Hamburg" und führt die Gegenstände über den Hamburger Hafen in das Gemeinschaftsgebiet ein. Bei der Einfuhranmeldung in Hamburg sind 19 % Einfuhrumsatzsteuer zu entrichten. Es ergibt sich ein Liquiditätsnachteil. Die 19 % Einfuhrumsatzsteuer können beim Finanzamt zurückgefordert werden. Als Unternehmer können Sie jedoch mindestens 1 - 3 Monate nicht über diese Geldmittel verfügen!

 2. Einfuhr mit beschränkter Fiskalvertretung über Rotterdam

Ein in Deutschland ansässiges Unternehmen vereinbart mit einem Lieferanten aus China eine Warenlieferung „ab Werk" oder „freie Bestimmungszollstelle Rotterdam" und führt die Gegenstände über den Rotterdamer Hafen in das Gemeinschaftsgebiet ein. Nach der Zoll- und Einfuhranmeldung im Rotterdamer Hafen muss dank der Steuerschuldumkehr aufgrund von Art. 23 des niederländischen Umsatzsteuergesetzes keine Einfuhrumsatzsteuer entrichtet werden. Maco übernimmt die Umsatzsteuerhaftung. Es ergibt sich ein Liquiditätsvorteil. Die Waren werden nach der Abfertigung aus den Niederlanden nach Deutschland transportiert. Es handelt sich hier also um eine innergemeinschaftliche Lieferung, die dem Umsatzsteuer-Nullsatz unterliegt. Über Antwerpen kann die Sendung auf die gleiche Weise abgewickelt werden.

 3. Einfuhr und Distribution mit beschränkter Fiskalvertretung über Rotterdam

Praktisch interessant ist die Möglichkeit der Fiskalvertretung insbesondere für im EU-Raum ansässige Unternehmen, die Waren über ein Drittland beziehen. Ein in Deutschland ansässiges Unternehmen vereinbart mit einem Lieferanten aus China eine Warenlieferung und führt die Gegenstände über den Rotterdamer Hafen in das Gemeinschaftsgebiet ein. Nach Abfertigung befinden sich die Waren im „freien Verkehr". Die Genehmigung für die beschränkte Fiskalvertretung ermöglicht sowohl die Lagerung als auch die Distribution der Waren. Es gibt drei Möglichkeiten für die Distribution:

 a. Innergemeinschaftliche Lieferung von den Niederlanden aus an einen anderen Mitgliedstaat.
 b. Inländische Lieferung in den Niederlanden. Durch Verlagerung der USt-Schuldnerschaft auf den niederländischen Abnehmer ist eine inländische Lieferung möglich. Es muss dann keine Umsatzsteuer abgeführt werden.
 c. Ausfuhr der Waren aus der EU, z. B. in die Schweiz. Eine Ausfuhr mit Ausfuhranmeldung

Welche Vorteile hat die beschränkte Fiskalvertretung in den Niederlanden?

 • Sie haben einen Liquiditätsvorteil (19 % Umsatzsteuer über den Warenwert müssen nicht im Voraus geleistet zu werden)
 • Keine Verzögerung bei der Anlieferung sowie Kosteneinsparung durch den Wegfall der sogenannten Multi-Stopps an der deutschen Grenze
 • Keine Erstellung von Transitanmeldungen, um die Zollware nach Deutschland zu bringen
 • Lagerung und Distribution von den Niederlanden aus möglich
 • Die beschränkte Fiskalvertretung kann ab sofort in Anspruch genommen werden

Maco ist Spezialist im Bereich der Fiskalvertretung. Als Ihr Fiskalvertreter kommen wir beim grenzüberschreitenden Warenverkehr mit unmittelbarer Lieferung in ein anderes EU-Land zum Einsatz. Wir wickeln dabei die Waren schon bei der Ankunft an der EU-Außengrenze z.B. im Rotterdamer oder Antwerpener Hafen zum freien Verkehr ab, ohne dass Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) entrichtet werden muss. Damit ist auch im Zielland keine erneute Zollabfertigung notwendig.

Was benötigen wir von Ihnen?

 • Maco verfügt über eine BFV-Genehmigung mit Bürgschaft 
 • Maco benötigt von Ihnen eine Vertretungsvollmacht
 • Maco kontrolliert die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
 • Maco benötigt monatlich bzw. vierteljährlich eine Erwerbsbescheinigung als Bestätigung für die Lieferung der Ware

Vollmächte

Maco braucht eine Vollmacht um Ihre Waren verzollen zu können.

» Weiterlesen

Eigenes Aufschubkonto

Maco kann Ihnen helfen, ein eigenes Aufschubkonto zu beantragen.

» Weiterlesen